Okkultismus

Wer sich in den Bereich des Okkulten begibt, begibt sich in einen düsteren, trügerischen Bereich. Dieses unbekannte Terrain ist sehr tückisch und gefährlich; kaum jemand kennt sich wirklich darin aus und weiss tatsächlich, was er tut. Der Einstieg ist in der Regel spannend, prickelnd und „bewusstseinserweiternd“. Später wird’s düsterer, bedrohlicher, lebensgefährlich.
Der Rück- bezw. Ausweg scheint dann schwer zu finden und zu gehen; für mich hat er – Gott sei Dank – einen Namen: Jesus Christus – ER ist der Weg, die Wahrheit und das Leben!

Jesus Christus ist stärker!

Der Weg mit IHM (dem guten Hirten – Johannes 10.1-30) aus dem okkulten Herrschaftsbereich hinaus, ist verhältnismässig einfach, beinah zu einfach!
– Um die Folgen dieses «zu einfach» zu verdeutlichen und diese «Einfachheit» zu erklären, hat Jesus Christus seinen Jüngerinnen und Jüngern drei eindrückliche Gleichnisse erzählt: 1. Das Gleichnis vom verlorenen Schaf (Matth. 18.10-14), 2. das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lukas 15.11.32) und 3. das Gleichnis von den extrem spät angestellten, aber trotzdem voll entlöhnten Weinbergarbeitern (Matth.20.1-16).

Downloads:

Jesus Christus ist stärker – als alle okkulten Mächte
o01_jesus_christus_ist_staerker_als_alle_okkulten_maechte

Okkultismus und Magie – Grundsätzliches
o02_okkultismus_und_magie_-_grundsaetzliches

Das Böse – o03_das_boese

Spiritismus – Geister aus dem Jenseits – Totengeister ?
o04_spiritismus_-_geister_aus_dem_jenseits_-_totengeister

Satan – Satanismus – Was ist das genau? – o05_satan_-_satanismus

Satanismus und die Zahl 666 – o06_satanismus_und_die_zahl_666

satanistische Symbole – o07_satanistische_symbole

Halloween – sehr religiös – o08_halloween_ist_sehr_religioes

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Lebenshilfe – Themen

Downloads:

Liebeshilfe – Liebe ist lernbar – l01-liebeshilfe-liebe-ist-lernbar

Freundschaft und Verlobungszeit – l02-freundschaft_und_verlobungszeit

Schöpfungsbericht umgekehrt – l03-der-schoepfungsbericht-wird-umgekehrt

 Was ein Pfarrer so tut – l04-was-ein-pfarrer-so-tut

Intrigen – biblisch und weltlich – l05-intrigen-biblisch-und-weltlich

Die zehn Gebote der Bibel – l06-10_gebote
Beten: wieso? – l07-beten_wie_so

Sterben, Tod und ewiges Leben – l08-reicher_juengling

Anordnungen für den Abschluss meiner Lebensreise – l09-abschluss_lebensreise
Bibelworte zur Abdankung – l10-bibelworte_dichterworte_erw_abd
 Umgang mit Sterbenskranken – l11-umgang_sterbenskranke
Beziehungsarten, Beziehungsnetz – l12-beziehungsarten_-_beziehungsnetz
 Wie man konstruktiv streitet – l13-streiten_ohne_verdruss
Problembewältigung – l14-problembewaeltigung
Kommunikationsprobleme ? – l15-kommunikation_ohne_probleme
Vertrauen – l16-vertrauen_misstrauen
Autorität – wahre und falsche – l17-autoritaet-wahre

Der Zehnte

Leben ohne Jesus

Gefahren des Geldes

Anvertraute Gaben und Aufgaben

Geldbörse und Trauschein

Gottesbild prägt das Leben


Jesus: Historische Figur1

Religion prägt2

Religion und Glücklichsein (attain happiness)3

Zeichen der Endzeit4

Predigt: Endzeit – Vollendungszeit (Mt.24.1-44)5

6

7

8

9

10

11

12

Gesundheit

Das Thema «Gesundheit» ist für uns Menschen grundlegend. Jesus Christus begründete die Psychosomatik, indem er in Markus 2.1-12 der psychischen Gesundheit Vorrang gab vor der physischen Gesundheit: Zuerst die Seele heilen, dann den Körper. Vgl. auch Math.6.33

Downloads zum Thema:

MMS-1 (Jim Humble) ; Info und Erfahrungen
g01_mms1-infos_und_erfahrungen

MMS-2 Info und Erfahrungen – g02_mms2-infos_und_erfahrungen
Anti-Schnarch-Operation (sehr gut) – g03_anti-schnarch-op_sehr_gut
Wundsalbe – super! – g04_riccomycin-prosp_u_foto

Handy-Strahlung, Achtung! – auch WLAN, DECT
g05_handy-strahlung_achtung-wlan_dect

2

3

Predigt-Liste

Download-Liste:

Endzeit – Vollendungszeit (Mt.24.1-44) – p01_endzeit-vollendungszeit_predigt

Zeichen der Endzeit / Vollendungszeit – p02_zeichen_der_endzeit_vollendungszeit

Plagenzeit (Uli Scheele)  – p03_plagenzeit-mose_die_zehn_plagen – dazu:

Durchzug durchs Rote Meer (ppp) – p04_durchzug_durchs_rote_meer_m_mose_engl

Jesu Glückskonzept – Die Seligpreisungen (Mt. 5.1-12) – p05_glueckskonzept_jc

Der erstaunliche Glaube des Hauptmanns von Kapernaum (Lk. 7.1-10)

Glaubt ihr nicht, so bleibt ihr nicht! (Jesaja 7.9) Leuchtturmbilder

Ihr seid das Salz der Erde, das Licht der Welt – Matthäus 05.13-15

Anvertraute Gaben sind auch Aufgaben – Lukas 19.11-27

Wie Ton in der Hand des Töpfers (Jer.18.1-5)

Segen oder Fluch – 5.Mose 28.1-15

Gottes Dresscode oder: Machen Kleider Leute? (Mt.22,11-14)

Licht + Wahrheit ; Psalm 43,3 ; Grundfragen des Lebens

Der Hausverwalter des Unrechts – Lukas 16.01-8a Bettag

Leben mit Fundament (1.Petrusbrief 2.4-10) Puzzle-GD

Kind sein – Jesus segnet Kinder (Matthäus 19.13-15)

Jesus – Stein des Anstosses

Nehmt einander an wie Christus euch (Römerbrief 15.7+6) Netze

Geld oder Geist – Mk.12.13-17

Jesus Christus ist auferstanden – und jetzt? (Mk.16.1-16)

All unsere Worte und Werke in Jesus – Kolosserbrief 3.17

Die zehn Plagen in Aegypten – 2.Mose Kap. 7 bis 14

Passahfest und letzte Plage – 2. Mose 11.1 bis 12.28

Zurüstung des Mose; d.h. Gott ermutigt Mose – 2.Mose 33.13-23

Nicht sehen und doch glauben – Johannes 20.19-29

Einladende Kirche: Diakonie – Apostelgeschichte 6.1-7

Der Mensch als Richter über andere / über sich selbst – Matthäus 7.1-5

Leben und Hoffen in Dürrezeiten (1.Kön. 17.9-24)

Das Wort – Worte; Matthäus 12.36

Karfreitag; Lukas 23.33/39-41; Kürzest-Predigt

Ostern; Joh.3.16: Gottes Vaterherz schlägt für mich

Jesu Hinterlassenschaft – Auffahrt Math. 28

Weihnachtsgottesdienst mit Geschichte; Lukas 1.67/68

Gott sagt ‚Ja‘ zu uns Menschen und möchte uns segnen – 2.Kor.1.19/20

Jesus trägt sein Kreuz (INRI) – Johannes 19.17-22: Karfreitag

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

Satanistische Symbole – Jesus Christus ist stärker

Eindeutige Zeichen

Folgende Symbole sind Hinweise auf einen satanistischen Bezug. Wer sie bewusst ver­wendet, versteht sich wahrscheinlich als Satanist oder möchte zumindest diesen Anschein erwecken.

 img01224

Umgekehrtes Pentagramm

Der umgekehrte fünfzackige Stern ist das bekannteste Zeichen für satanische Verehrung, wird auch ‚Baphomet‘ genannt. Die beiden Ziegenkopf-Hörner an seiner Spitze sollen Satan als Gott darstellen.

 img25419

Umgekehrtes Kreuz

Das auf dem Kopf stehende Kreuz wird oft als „Kreuz des Südens“ bezeichnet. Es symbolisiert die Verspottung und Ablehnung des christlichen Kreuzes. Es wird in Graffiti, auf manchen Albumhüllen und für Schmuck (Ketten, Ohranhänger) verwendet.

 img20280

666jonny-depp-666-hand-sign

Die Zahl des Großen Tieres oder Antichristen. Im letzten Buch der Bibel (Offb 13, 18) heisst es: „Wer Verstand hat, der deute die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666.“  Diese Zahl gilt im Satanismus als Synonym Satans.
Google mal ‚handsign triple six‘ und betrachte das Browser-Symbol dieser Firma etwas genauer.

 img05422

Satanistische Dreieinigkeit

Die Dreieinigkeit des Bösen im Gegensatz zur Christlichen Dreieinigkeit  img05384
 img30078

Gehörnte Hand

Diese Handhaltung soll (als Erkennungsmerkmal in der Szene) den Teufelskopf (mit seinen Hörnern) darstellen. (In einigen Mittelmeerländern allerdings auch als obszöne Geste („Ich setze dir Hörner auf“) verbreitet).

 img20794

Federkiel mit starkem Ring

Symbol des geschlossenen Paktes (Blutsvertrags) mit Satan.

 img12058

Satanskirche

Symbol der „Church of Satan“, der ersten öffentlichen Satanskirche in Amerika, gegründet 1966 in San Francisco. Es findet sich in der „Satanischen Bibel“ über den „Neun Satanischen Thesen“.

Zwei- oder mehrdeutige Zeichen

Satanisten lieben Mehrdeutigkeit: Die folgenden Symbole werden nicht nur im Satanismus verwendet. Sie haben dort wichtige Bedeutung, werden aber eher gegen aussen verwendet. Ihr Auftreten im (nichtsatanistischen) Kontext ist recht häufig.

 img18677

Pentagramm (Drudenfuss)

Der fünfzackige Stern ist das wohl bekannteste Symbol der Magie. Er stellt die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde dar, überragt vom Geist. In dieser Form (Spitze nach oben) soll es eigentlich die Macht besitzen, Böses fernzuhalten und ‘gute’ Geister herbeizurufen. Teilweise wird es aber auch undifferenziert in dieser Form in der Satansszene gebraucht.

 img03301

Henkelkreuz (Ankh)

Altägyptisches Symbol des Lebens. Ursprünglich Zeichen des aufgehenden Sonnengottes Ra (od. Re). Nicht nur im Satanismus wird das Henkelkreuz mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht (es verbindet die gestreckte Linie des Phallus mit der weiblichen Öffnung der Vagina). In satanistischen Kreisen wird es mitunter als sexual-magisches Symbol verwendet. Es wird auch in christlichen Kreisen als „koptisches Kreuz“ gebraucht.

 img18624 Saturnzeichen
(umgedreht = Satansgabel, Teufelshaken)
Astrologisches Symbol. In der Satansszene wird „Meister Saturn“ auch als Beherrscher allen lebensfeindlichen Wissens, d.h. der schwarzen Magie interpretiert. Der Bogen am Kreuz wird als Sichel gesehen, die das Kreuz abschneidet, also ein Symbol der Christentumsfeindlichkeit. Wird auch in der Astrologie verwendet.
 img02459

Gekrümmtes ‚Kreuz der Verwirrung’

Dieses Symbol wurde erstmals von den Römern benutzt, um die Wahrheit des Christentums in Frage zu stellen.

 img01911

Nerokreuz (mit starkem Ring)

Kaiser Nero meinte, den christlichen Gott zu verspotten, indem er Christen kreuzigte an umgekehrten Kreuzen, deren Schenkel zusätzlich nach unten gebogen wurden. Es wird von einigen Heavy-Metal-Fans und Okkultisten benutzt, um ein zerbrochenes Kreuz darzustellen – die Niederlage des Christentums. Sehr bekannt und verbreitet als Symbol der Friedensbewegung.

 img13195

Satanisches ‚S’

Einfach oder doppelt. Zeichen des germanischen Rock-Gottes ‚Thor’; kommt auch in der Bibel vor: Lk.10.18: Ich sah Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.

 img18820

‚Vierer’-Symbol (vier Symbole in einem) (?)

1. Satan und an ihn gebundene Menschen. 2. Musikzauber. 3. Beat-Amboss. 4. Macht der Gehenkten. Als Gesamtes: Bekenntnis zum Satanismus.

 img22378

Hakenkreuz

Altindisches ‚Swastika‘, Fruchtbarkeitssymbol, auch als „Sonnenrad“ bekannt. Ursprünglich repräsentierte es die Harmonie in der Natur. Nachdem die Flügel gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet wurden, steht es nun für den Widerstreit der Kräfte und die Disharmonie. Verbreitet und bekannt als Symbol im Rechtsradikalismus.

 img08947

Anarchie / Autonomie

Zeichen der Ablehnung jeglicher (elterlicher, staatlicher, christlicher) Autorität nach dem ‚höchsten Gebot’ der Satanisten: ‚Tu, was du willst’ (nur nichts Christliches). Viele benutzen dieses Zeichen, um ihre Verachtung gegenüber jeglicher Autorität zum Ausdruck zu bringen. Verbreitet als Symbol in der Anarchie-Szene.

„Eingeweihte“ setzen den Querstrich etwas höher an (dann: Ergänzung zum Pentagramm möglich)

 img02879  img30505
 img12401  img05073
Zusammengetragen / mitgebracht von verschiedenen Kursteilnehmern aus vielen versch. Quellen.

Jesus Christus ist stärker

Gott sei Dank ist der gütige, liebende Gott keinem Menschen fern in Sinn von: „Nahe dich Gott, so naht er sich dir“ (Jakobusbrief 4.8) oder «Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen.» (Psalm 50.15)

Meiner Erfahrung nach möchte sich Jesus Christus allen Menschen zeigen, welche Ihn von ganzem Herzen suchen. Ein einfaches Gebet wirkt eigentlich immer Wunder:
«Bitte, Herr Jesus Christus, wenn es Dich gibt, wenn Du lebst und mich liebst, dann zeig Dich mir bitte!»

Jesus Christus bricht auch alle satanische Macht; dieser Weg ist aber nicht ganz so einfach und braucht häufig eine erfahrene Begleitung. Kurzfristiges Ziel ist ein Herrschaftswechsel mit einem …

Übergabegebet

Jesus Christus hat sein Leben für Dich gegeben, weil er auch Dich von Herzen liebt. Jederzeit kannst Du Ihm Dein Leben anvertrauen, Er ist unser guter Hirte, der uns in Liebe führt.

Du kannst jederzeit zu Jesus kommen, so wie Du bist.

Wenn Du möchtest, lies das nachfolgende Übergabegebet und sprich es dabei laut aus:
Dieser Text ist nicht unabänderlich, sprich in Deinen Worten einfach aus, was Dich bewegt.
Solltest Du irgendwie innerlich blockiert sein, bitte Jesus um Hilfe, diese Blockade zu lösen.

Gütiger und liebender Gott, Herr Jesus Christus
Ich komme jetzt zu Dir, so wie ich bin.
Ich komme zu Dir mit all meinen Schwächen und Fehlern.
Danke, dass Du mich von Herzen liebst und hörst.
Du bist unser guter Hirte; ich bitte Dich:
Komm in mein Leben, ich brauche Dich.
Ich vertraue Dir mein Leben an und bitte Dich,
jetzt auf dem Thron meines Lebens Platz zu nehmen.
Ich öffne Dir die Tür meines Herzens und meines Lebens
und nehme Dich als meinen Erlöser und mein Vorbild an.
Ich glaube, dass Du auch für meine Sünden
am Kreuz auf Golgatha gestorben bist
und dass Du mit Deinem Blut auch für meine Fehler
und für all meine Schuld bezahlt hast.
Ich öffne Dir mein Herz und bekenne Dir demütig meine Fehler und Schwächen: …
… … …
Bitte mach Du mich rein mit Deinem wertvollen Blut.
Ich bitte Dich, übernimm Du die Herrschaft über mein Leben.
Hilf mir, Dir je länger je ähnlicher zu werden.
Ich danke Dir. DANKE, dass Du mich gerettet hast,
dass ich in Dir ein Kind Gottes sein darf; bitte hilf mir,
dass ich auch wie ein Kind Gottes leben kann.
Ich möchte Dir nachfolgen als gesegnetes Kind Gottes
und für andere zum Segen werden, bitte hilf mir dabei.
Von ganzem Herzen bitte ich Dich darum und danke Dir für Deine Gegenwart.
Amen

Offenbarung 3.20: Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, dann werde ich zu ihm hineingehen und das Mahl mit ihm halten und er mit mir.

1. Johannesbrief 4.16: Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und gläubig angenommen. Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

Wie weiter? – Siehe Schluss des englischen Textes ganz unten.

«sinner’s prayer»

„God, I know that I am a sinner. I know that I deserve the consequences of my sin. However, I am trusting in Jesus Christ as my Savior. I believe that His death and resurrection provided for my forgiveness. I trust in Jesus and Jesus alone as my personal Lord and Savior. Thank you Lord, for saving me and forgiving me! Amen!“

“Father, I know that I have broken your laws and my sins have separated me from you. I am truly sorry, and now I want to turn away from my past sinful life toward you. Please forgive me, and help me avoid sinning again. I believe that your son, Jesus Christ died for my sins, was resurrected from the dead, is alive, and hears my prayer. I invite Jesus to become the Lord of my life, to rule and reign in my heart from this day forward. Please send your Holy Spirit to help me obey You, and to do Your will for the rest of my life. In Jesus‘ name I pray, Amen.”

Salvation Prayer

Dear God in heaven, I come to you in the name of Jesus. I acknowledge to You that I am a sinner, and I am sorry for my sins and the life that I have lived; I need your forgiveness.

I believe that your only begotten Son Jesus Christ shed His precious blood on the cross at Calvary and died for my sins, and I am now willing to turn from my sin.

You said in Your Holy Word, Romans 10:9 that if we confess the Lord our God and believe in our hearts that God raised Jesus from the dead, we shall be saved.

Right now I confess Jesus as the Lord of my soul. With my heart, I believe that God raised Jesus from the dead. This very moment I accept Jesus Christ as my own personal Savior and according to His Word, right now I am saved.

Thank you Jesus for your unlimited grace which has saved me from my sins. I thank you Jesus that your grace never leads to license, but rather it always leads to repentance. Therefore Lord Jesus transform my life so that I may bring glory and honor to you alone and not to myself.

Thank you Jesus for dying for me and giving me eternal life. Amen.

Acts 2:38 – King James Version (KJV)

38 Then Peter said unto them, Repent, and be baptized every one of you in the name of Jesus Christ for the remission of sins, and ye shall receive the gift of the Holy Ghost.

PLEASE NOTE: Confession of your sins is not something you do just the one time or periodically. Whenever you sin, you should immediately repent [ask forgiveness from the Lord] and turn away from your sin and forgive guilt of others.

What is the «sinner’s prayer»?
Answer: The sinner’s prayer is a prayer a person prays to God when they understand that they are a sinner and in need of a Savior. Saying a sinner’s prayer will not accomplish anything on its own. A true sinner’s prayer only represents what a person knows, understands, and believes about their sinfulness and need for salvation.

The first aspect of a sinner’s prayer is understanding that we are all sinners. Romans 3:10 proclaims, „As it is written, There is none righteous, no, not one.“ The Bible makes it clear that we have all sinned. We are all sinners in need of mercy and forgiveness from God (Titus 3:5-7). Because of our sin, we deserve eternal punishment (Matthew 25:46). The sinner’s prayer is a plea for grace instead of judgment. It is a request for mercy instead of wrath.

The second aspect of a sinner’s prayer is knowing what God has done to remedy our lost and sinful condition. God took on flesh and became a human being in the Person of Jesus Christ (John 1:1,14). Jesus taught us the truth about God and lived a perfectly righteous and sinless life (John 8:46; 2 Corinthians 5:21). Jesus then died on the cross in our place, taking the punishment that we deserve (Romans 5:8). Jesus rose from the dead to prove His victory over sin, death, and hell (Colossians 2:15; 1 Corinthians chapter 15). Because of all of this, we can have our sins forgiven and be promised an eternal home in Heaven – if we will just place our faith in Jesus Christ. All we have to do is believe that He died in our place and rose from the dead (Romans 10:9-10). We can be saved by grace alone, through faith alone, in Jesus Christ alone. Ephesians 2:8 declares, „For it is by grace you have been saved, through faith – and this not from yourselves, it is the gift of God.“

Saying the sinner’s prayer is simply a way of declaring to God that you are relying on Jesus Christ as your Savior. There are no „magical“ words that result in salvation. It is only faith in Jesus‘ death and resurrection that can save us. If you understand that you are a sinner and in need of salvation through Jesus Christ, here is a sinner’s prayer you can pray to God:

„God, I know that I am a sinner. I know that I deserve the consequences of my sin. However, I am trusting in Jesus Christ as my Savior. I believe that His death and resurrection provided for my forgiveness. I trust in Jesus and Jesus alone as my personal Lord and Savior. Thank you Lord, for saving me and forgiving me! Amen!“

Sinner’s Prayer – Recognizing the Need

The «Sinner’s Prayer» is a term that describes the words spoken by a person when he or she has recognized their sin and their need for a relationship with God through Jesus Christ. It goes something like this:

“Father, I know that I have broken your laws and my sins have separated me from you. I am truly sorry, and now I want to turn away from my past sinful life toward you. Please forgive me, and help me avoid sinning again. I believe that your son, Jesus Christ died for my sins, was resurrected from the dead, is alive, and hears my prayer. I invite Jesus to become the Lord of my life, to rule and reign in my heart from this day forward. Please send your Holy Spirit to help me obey You, and to do Your will for the rest of my life. In Jesus‘ name I pray, Amen.”

If you decided to repent of your sins and receive Christ today, welcome to God’s family. Now, as a way to grow closer to Him, the Bible tells us to follow up on our commitment.

  • Get baptized as commanded by Christ.
  • Tell someone else about your new faith in Christ.
  • Spend time with God each day. It does not have to be a long period of time. Just develop the daily habit of praying to Him and reading His Word. Ask God to increase your faith and your understanding of the Bible.
  • Seek fellowship with other followers of Jesus. Develop a group of believing friends to answer your questions and support you.
  • Find a local church where you can worship God.